Die Magdeburger Zwickmühle                      
präsentiert Ihnen politsch-satirisches Kabarett                                 


  Home
  Repertoire
  Spielplan
  Gastspiele
  Bestellung
  Shop
  Pressearchiv
  Pressestimmen
  Zwickmühle on Tour
  Zwickmühlenkneipe
  Impressum/Hotel
  Gästebuch

81738     
  Pressestimmen
 
"Manche mogeln heiß"

„`Manche mogeln heiß´ ist ein neuer und überaus gelungener Schritt auf dem Weg der `Magdeburger Zwickmühle´.
(Magdeburger Volksstimme)


„Mit `Manche mogeln heiß´ hatte jetzt das zweite Programm des Zwickmühlen-Trios Feldmann-Hengstmann-Müller Premiere. Ein Programm das sich – natürlich - den Kapriolen der Politik in Land und Bund annimmt und fast durchgängig auf hohem Niveau ist.“
(Elbe Report)


„Vieles ist am neuen Programm des `Zwickmühlen-Trios` bemerkenswert – eine nicht enden wollende Spielfreude ebenso wie eine ans Abenteuerliche grenzende Themen-vielfalt.“
(Magdeburger Volksstimme)


„Dieses Programm wird ganz sicher ein Selbstläufer. Es hat satirisches Feuer, politische Brisanz und sehr viel Witz. Unbedingt angucken!“
(Magdeburger Stadtjournal)


„Bemerkenswert ist die Kunst der Drei, auf Zwischenrufe des Publikums spontan einzu-gehen und sie in die Texte einzubeziehen, fast so, als wäre es geplant.“
(Elbe Report)


„Jeder hat seine Soli, die jedem auf den Leib geschrieben sind. Stimmiger, präziser. Satirischer als im Programm davor.“
(Magdeburger Volksstimme)


„Ein Vorzug des von Frank Hengstmann, Thomas Müller und Lothar Bölck geschrie-benen Programms waren einmal mehr die Lieder – bekannte Melodien, fein umge-schrieben und neu gemischt.“
(Magdeburger Stadtjournal)


„Thomas Müller, im vergangenen Jahr noch Neuzugang, ist kein Neuer mehr. Er spielt, als wäre er seit Jahren dabei. Hengstmann brilliert wieder einmal in seiner Paraderolle als Magdeburger Mani, arbeitslos mit Bierbüchse. Feldmann steigert sich so in eine Hella-von-Sinnen-Rolle, dass man um das Wohlergehen ihrer Stimmbänder bangt.“
(Magdeburger Volksstimme)


„Bei dem furiose Ende des Abends (Regie Lothar Bölck) darf auch der berühmte Tango aus `Manche mögens heiß“ nicht fehlen ... „
(Magdeburger Stadtjournal)


„ Bei einem Pressegespräch hatte Hans-Günther Pölitz vor einigen Monaten angekün-digt, dass bei Hengstmann und Co. Eine stärkere Hinwendung zur politischen Satire avisiert sei. Pölitz hat nicht zuviel versprochen, die Zuwendung des Publikums dürfte garantiert sein.“
(Magdeburger Volksstimme)


 
  Magdeburger Zwickmühle · Leiterstraße 2a · 39104 Magdeburg
Telefon: 0391 - 5414426 · Fax: 0391 - 5419981 · E-Mail: zwickmuehle@mdcc-fun.de